Anzeige

National

„Respekt und Freundlichkeit“

Autor: Lukas Schäfer Veröffentlicht: 01. April 2015
Quelle: Jeronimo Ort

Am Donnerstag empfängt der VfB Oldenburg den VfL Osnabrück im Halbfinale des Niedersachsen-Pokals. Damit es während des Derbys friedlich bleibt, wendet sich die Polizeiinspektion Oldenburg mit einem Brief an die Fans.

Anzeige

Die Fans beider Mannschaften werden in einem von der Polizeiinspektion Oldenburg veröffentlichten Brief aufgerufen, durch ihr Verhalten zu einem friedlichen und spannenden Derby beizutragen. Die Polizei fordert die Fußballfans auf: „Seien Sie gute Gastgeber oder Gäste und begegnen Sie den Anhängern der anderen Mannschaft mit Respekt und Freundlichkeit.“ Ziel der Beamten sei es, die Sicherheit des Spiels “ mit professioneller Neutralität“ zu gewährleisten.

Zusätzlich ruft Einsatzleiter Jürgen Kuhlmann dazu auf, jegliche Provokationen zu unterlassen, da diese Ausschreitungen verursachen könnten: „Emotionen rechtfertigen keine Gewalt, so dass die Polizei bei körperlichen Übergriffen und Sachbeschädigungen konsequent einschreiten wird.“ Die Fans werden dazu aufgerufen, auf  Pyrotechnik zu verzichten, da diese „ausnahmslos zu straf-und zivilrechtlichen Konsequenzen“ führe. Dies gelte auch für rassistische Straftaten: „Gemeinsam mit den Fans und dem VfB Oldenburg stellt sich die Polizei gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit.“

Abschließend beinhaltet der Brief Informationen bezüglich der An- und Abreise. Um Probleme möglichst schnell beheben zu können, sollen sich die Fans an ihren jeweiligen Fanbeauftragten wenden.