Anzeige

International

Reizgas beim Geisterspiel

Autor: Zienau Veröffentlicht: 17. Februar 2015
Quelle: Youtube-Screenshot

In der Copa Libertadores kam es zu einem bizarren Zwischenfall. Das Spiel zwischen dem uruguayischen Klub Nacional und den Chilenen von Palestino musste unterbrochen werden. Grund war der massive Einsatz von Tränengas.

Anzeige

An den aufmüpfigen Fans kann es diesmal nicht gelegen haben, es waren nämlich keine da. Das Spiel der ersten Runde, des Südamerikanischen Gegenstücks zur Champions League, fand vor leeren Tribünen statt. Die offizielle Erklärung: Ein Tränengaskanister sei kaputtgegangen.

Das Spiel musste für mehrere Minuten unterbrochen werden, während Spieler und Betreuer versuchten sich vor dem aggressiven Gas zu schützen.

Die Partie konnte irgendwann fortgesetzt werden und endete mit einem 2:1 Sieg für Nacional.