Anzeige

National

Regensburger Ultra droht nach Schalklau Gefängnis

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 01. September 2017
Quelle: imago

Das Amtsgericht Aalen verurteilte einen 33-Jährigen Anhänger der Regensburger Ultras zu einer sechsmonatigen Haftstrafe, welche drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt ist. Beim Auswärtsspiel im vergangenen Februar hat der Angeklagte einem Fan das VfR Aalen den Schal geklaut.

Anzeige

Dabei soll es zu einer körperlichen Auseinandersetzungen gekommen sein und der Aalen-Fan soll mit den Worten „Verpiss dich“ beleidigt worden sein. Während der Angeklagte die Tat vor Gericht gestanden hat und mehrfach um Entschuldigung bat, da er unter Einfluss von „Bier und Schnapps“ stand, konnte sich der Geschädigte nicht mehr an die Schwere des Körperkontakts erinnern. Der vorsitzende Richter warf dem Angeklagten zudem vor „Rädelsführer“ der Ultra-Gruppierung zu sein, was dieser vehement zurückgewiesen hat.

Dennoch entschied das Gericht auf Raub und setzte laut Schwäbische Zeitung eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten, zur Bewährung auf drei Jahre an. Die Staatsanwaltschaft hatte gar auf acht Monate Haft plädiert. Zusätzlich muss der Verurteilte 2500 Euro an einen Hilfsverein in Aalen zahlen.