Anzeige

National

Rechtsorientierte Facebookseite missbraucht den Namen der „Südkurve München“

Autor: Robin Schwitzer Veröffentlicht: 16. Januar 2015
Quelle: Facebook-Screenshot

Eine Facebookseite sorgt für Aufregung im Internet. Die Seite ruft FCB-Anhänger unter dem Namen der „Südkurve München“ zum Besuch des Münchener Pegida-Ablegers „Bayern gegen die Islamisierung des Abendlandes“ auf. 

Ein kurzer Blick auf die originale Website der Südkurve München genügt, um festzustellen, dass es sich bei der erstellten Facebookseite um eine Fälschung handelt. Auf der originalen Internetpräsenz der Münchener Südkurve ist weit und breit kein Aufruf zur Teilnahme aller FCB-Fans an der „Bagida-Demonstration“ zu finden. Die Seite wird von der Schickeria, dem Club Nr. 12, alarMstufe rot, und weiteren aktiven Fangruppen des deutschen Rekordmeisters verwaltet.

Die Facebookseite, die den Namen der Südkurve München missbraucht, ruft immer wieder zur Teilnahme an der Veranstaltung „Bayern gegen die Islamisierung des Abendlandes“.

Anzeige

Auch T-Shirts mit der Aufschrift „Good Night Left Side“ werden im Zusammenhang mit dem FC Bayern-Wappen auf der Facebookseite stolz präsentiert.

Wer genau hinter der rechtsorientierten Seite steckt ist bis jetzt noch unklar. Dass es sich hier um keine originale Seite der „Südkurve München“ handelt, sollte nicht nur für jeden Betrachter, dessen Herz für den FC Bayern München schlägt, klar ersichtlich sein.

rs