Anzeige

National

RBL-Fans fordern Absage des Testspiels gegen Ingolstadt

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 20. Juli 2015
Quelle: imago

Manche Pflichten sind saurer als andere. Freiwillig wollen viele Fans vieler Vereine aber erst recht nicht mit ansehen, wie ihr  Verein Spiele gegen RB Leipzig bestreitet. Boykott-Aufrufe der aktiven Fanszene gehen fast reflexartig raus, sobald es gegen die „Roten Bullen“ gehen soll.

In einer Stellungnahme, die der Fanclub „Red Aces“ auf seiner Website veröffentlicht hat, versucht die Leipziger Fanszene nun, die Protesthaltung vieler Fanszenen aufs Korn zu nehmen. Die Leipziger Fans fordern ihrerseits eine Absage. des Testspiels gegen den FC Ingolstadt am Mittwoch, 29. Juli. Gleichzeitig haben die Urheber auch eine Petition verlinkt, ohne jedoch wirklich eine ins Leben gerufen zu haben. Eine ironische Einlassung zwar, die jedoch zumindest nahelegt, dass der Dauerprotest gegen ihren Verein die Leipziger Fans dennoch wurmt.

Nachfolgend die Stellungnahme im Wortlaut:

Wir die aktive Fanszene von Rasenballsport Leipzig haben vergangenen Freitag, den 17. Juli, mit Entsetzen feststellen müssen, dass unsere Gesellschaft mit beschränkter Haftung ein Testspiel gegen den FC Ingolstadt, einem sogenannten Traditionsverein, für den 29.07. vereinbart hat.

Es ist bedauerlich, in einer Weise erschreckend, wie unsere GmbH Führung mit ihren ursprünglichen Werten umgeht. Es gehört nicht zu unserer Philosophie, zu unserer Seele gegen etablierte Traditionsvereine wie Ingolstadt zu spielen.

Als Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist es erklärtes, einziges Ziel möglichst viele Kapitalgewinne zu erwirtschaften; kulturelle, traditionelle Besonderheiten sowie moralische Bedenken spielen dabei höchstenfalls eine mindere Nebenrolle. Im krassen Gegensatz dazu geht es Traditionsvereinen maximal um ökonomische Konsolidierung, vor allem aber um die Wahrung einer speziellen Geschichte, die sich zu einer Identität, welche ganz besondere Ideale evoziert, formt.

Anzeige

Dieses vereinbarte Testspiel ist deswegen ein gravierender Bruch mit unserer Philosophie. Wir fordern daher eine sofortige Absage des Testspiels!

Sollte sich die GmbH, wider unseren Erwartungen, dafür entscheiden, dass das Spiel dennoch stattfinden soll, behalten wir uns weitere und gezieltere Aktionen vor.

Unterschreibt die Petition innerhalb der nächsten 5 Tage und übt so Druck auf die beschränkt Haftbaren aus!

https://www.openpetition.de/petition/online/gmbh-gegen-anbiederung-mit-tradition[1]

“Denn die einzig guten Kopien sind die, aus denen wir die Lächerlichkeit schlechter Originale erkennen.”

[1] Dieser Link ist aus stilistischen Gründen leider nicht verfügbar.