Anzeige

National

RB macht Rückzieher vom Kickers-Test

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 11. Juni 2015
Quelle: imago

Die Fakten zuerst: Das geplante Testspiel zwischen den Stuttgarter Kickers und RB Leipzig am 1. Juli wird ausfallen. Ursächlich dafür seien aber weder Fanproteste noch Erwägungen des Drittligisten. RB Leipzig passt das Datum nicht mehr in den Terminplan – so weit die offizielle Sprachregelung. Ein ersatzweises Spiel gegen Budissa Bautzen am selben Tag stellt aber kein Problem dar.

Wie die „Roten Bullen“ und die Stuttgarter Kickers unisono verlautbaren, käme der Termin vor dem Hintergrund der Übernahme des Cheftrainerpostens durch den bisherigen Sportdirektor Ralf Rangnick zu früh. Zu einem späteren Zeitpunkt solle die Partie jedoch nachgeholt werden. Einen Nachholtermin haben beide Vereine noch nicht bekanntgegeben.

Terminprobleme spielen bei RB Leipzig allerdings keine Rolle bei einem Test gegen Budissa Bautzen, der nun am ersatzweise an genau dem Tag stattfinden soll, für den das Kickers-Spiel geplant war. Auch das Testspiel gegen den Berliner AK am 15. Juni, also rund zwei Wochen vorher, kommt augenscheinlich nicht zu früh.

Größere Proteste gegen die weiteren Partien hoffte der Brauseklub sich wohl durch die Wahl der Gegner erspart zu haben. Neben Wacker Nordhausen testen die Leipziger gegen Rubin Kasan, den FC Southampton, Slovan Liberec und Hapoel Tel Aviv.