Anzeige

National

RB-Fans solidarisieren sich mit Orban

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 26. April 2016
Quelle: imago

Es war kein leichter Abend für Willi Orban: Nach 18 Jahren beim 1. FC Kaiserslautern kehrte der Innenverteidiger am Montagabend mit seinem neuen Klub RB Leipzig zurück auf den Betzenberg – und wurde alles andere als freundlich empfangen. Den Fans von RB Leipzig geht das entschieden zu weit. Sie rufen zur Solidarität mit Orban auf. 

So schreibt die Plattform „RB-Fans.de“ auf ihrer Facebook-Seite direkt an Orban gerichtet: „Was Du gestern in Kaiserslautern erleben musstest, hat mit Fußball- und Fankultur nichts mehr zu tun. 18 Jahre hast Du für den FCK die Knochen hingehalten und der Dank dafür war der gestrige Empfang.“

Auf zahlreichen Doppelhaltern, Plakaten und Spruchbändern hatten die FCK-Fans ihre Ablehnung gegenüber Orban deutlich gemacht. So war unter anderem auf einem Doppelhalter das Konterfei des Innenverteidigers in einem Fadenkreuz abgebildet. Die Fans von RB Leipzig sehen dies auch als „Mahnung an uns RB-Fans, dass so etwas bei uns nie passieren darf.“

Anzeige

Doch auch unter den FCK-Fans werden die Anfeindungen gegen den Ex-Lauterer kontrovers diskutiert: