Anzeige

National

RB-Fans setzen auf Tradition

Autor: Lukas Schäfer Veröffentlicht: 26. Mai 2015
Quelle: imago

Am letzten Spieltag der zweiten Bundesliga spielte RB Leipzig gegen SpVgg Greuther Fürth. Gastgeber RB feierte den sechsten Jahrestag der Vereinsgründung. Doch die Fans feierten lieber ein anderes Jubiläum.

Die Fans der abstiegsbedrohten Fürther stellten sich vor dem letzten Spieltag der Saison eine schwere Frage. Sollte man das Spiel in Leipzig boykottieren, oder die eigene Mannschaft im Kampf um den Klassenerhalt unterstützen? Letztendlich entschieden sich die Fans der Spielvereinigung für den Support. Auf kritische Banner im Stadion verzichteten die Fans dabei nicht. Im Gästeblock des Leipziger Zentralstadions präsentierten die Fürther die Botschaft „Kritik lässt sich nicht verbieten – Scheiß RB.“

Eigentlich hätten die Fans der Gastgeber Grund zum Feiern gehabt, da ihr Verein vor wenigen Tagen sein sechstes Jubiläum der Vereinsgründung hatte. Doch die Leipziger setzten lieber auf Tradition und präsentierten eine Choreo, um den 1.000. Geburtstag ihrer Stadt zu feiern.

 

Anzeige

Trotz der 2:0-Niederlage konnten die Kleeblätter sich über den gelungenen Klassenerhalt freuen.