Anzeige

National

Punktabzug für Sandhausen

Autor: Lukas Schäfer Veröffentlicht: 12. Mai 2015
Quelle: imago

Der Zweitligist SV Sandhausen hatte in dieser Saison mit 41 Punkten und dem zehnten Tabellenplatz eigentlich nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun. Doch durch eine Strafe der DFL wurden Sandhausen drei Punkte abgezogen. Somit gerät der Klassenerhalt in Gefahr.

Am Freitag gelang dem SV Sandhausen ein deutlicher 4:0 Auswärtssieg gegen RB Leipzig. Damit stieg die Punktzahl des Zweitligisten auf 41 Zähler. Doch nun wurde der SV Sandhausen durch die Deutsche Fußball Liga (DFL) mit einer harten Strafe belegt, die den Klassenerhalt ernsthaft gefährden könnte. Laut Spiegel Online wird der Verein durch die DFL mit einem sofortigen Abzug von drei Punkten bestraft. Damit fällt der SV Sandhausen in der Tabelle auf den zwölften Tabellenplatz zurück und hat nun nur noch vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Bestraft wurde der Zweitligist „wegen Verstößen gegen Vorschriften der Lizenzierungsordnung mit Blick auf Form und Inhalt relevanter Unterlagen.“ Der Verein stimmte den Sanktion bereits zu.

Zwei Spieltage vor Saisonende können insgesamt noch sieben Vereine aus der zweiten Bundesliga absteigen. Daher ist der Punkteabzug für Sandhausen besonders hart. Sollte der Klassenerhalt gelingen, muss der SVS mit der Hypothek von drei Minuspunkten in die nächste Saison starten. In den letzten beiden Spielen trifft Sandhausen auf Fortuna Düsseldorf (10.) und den VfL Bochum (9.).

 

 

Der SV Sandhausen ist nicht der erste Verein, der in der laufenden Saison mit einem Punkteabzug bestraft wurde. Auch dem Tabellenschlusslicht VfR Aalen wurden durch die DFL zwei Punkte abgezogen, da der Verein wiederholt gegen eine Lizenzierungsauflage im Bereich der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit verstoßen hatte.