Anzeige

National

Preußen Münster: Grünes Licht für neue Westtribüne

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 27. März 2014
Quelle: imago

Preußen Münster hat möglicherweise einen Meilenstein auf dem Weg zum Ausbau des Preußenstadions hinter sich gebracht. Der Planungsausschuss der Stadt Münster hat entschieden, einen neuen Bebauungsplan für das Gelände am Berg Fidel anfertigen zu lassen, die Zustimmung des Rates gilt als sicher, das berichtet das Internetportal westline.de. Der aktuelle Plan sah auf dem Stadiongelände bislang nur eine Grunfläche vor. Auf der Grundlage des neuen Papiers, das nun in Auftrag gegeben werden soll, könnte dann die Westtribüne neu gebaut werden, auch weitere Ausbauten wären plötzlich möglich. Die Kapazität des Stadions soll sich so von bisher 15.000 auf dann insgesamt 17.000 Zuschauer erhöhen. Zudem würden die Anwohner, die aus Gründen des Lärmschutzes schon seit geraumer Zeit mit dem Drittligisten und der Stadt im Clinch liegen, durch die neue Tribüne sogar noch etwas mehr geschont, als das bisher der Fall war.

Anzeige

Ein wenig gedulden muss sich der Drittligist allerdings noch. Im Optimalfall dürfte der Bebauungsplan im Herbst 2015 genehmigt werden, erst danach könnte sich an den Bau gemacht werden.