Anzeige

National

Preußen-Fans wünschen sich Derby-Auftakt ohne Repressionen

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 05. Juli 2016
Quelle: imago

Was für ein Kracher: Gleich am ersten Spieltag der neuen Drittliga-Saison empfängt der SC Preußen Münster den VfL Osnabrück zum Derby. Während diese Partie in der abgelaufenen Saison jeweils komplett ohne Gästefans ausgetragen werden musste, hoffen die Fans nun auf zwei Derbys ohne Repressionen. 

„Das Derby zum Saisonauftakt ist natürlich eine überragende Nachricht für uns alle“, kommentiert Fanprojekt-Sprecher Florian Voß die Ansetzung des ersten Spieltags in einer Mitteilung. „Die Vorfreude auf die neue Saison ist noch einmal deutlich gestiegen.“

Anzeige

Das Fanprojekt Preußen Münster e.V. hat nun die klare Erwartung eines für alle Beteiligten normalen Heimspiels, das nicht von willkürlichen und uneffektiven Maßnahmen der Sicherheitsbehörden überschattet wird: „Wir freuen uns auf ein tolles Spiel mit lautstarker Stimmung, vielen Fahnen und natürlich Gäste-Fans.“

Auch Preußen Münster hat sich bereits klar zu einem Spiel ohne Maßnahmen zum Nachteil der Fans geäußert. Voß dazu: „Wir begrüßen die eindeutige Haltung des Vereinsvorstands und freuen uns nach zwei trostlosen ‚Derbys‘ endlich wieder auf ein volles Haus und einen Auftakt-Derbysieg!“

In der vergangenen Saison wurden beide Partien zwischen Münster und Osnabrück jeweils unter Ausschluss der Gästefans ausgetragen. Beide Fanszenen hatten mit Demonstrationen und Boykotten gegen diese Maßnahme protestiert.