Anzeige

National

Polizisten als „Bullenschweine“ beleidigt: Ahlen-Fan jetzt vorbestraft

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 30. April 2014
Quelle: Jeronimo Ort

Ein Anhänger des Oberligisten Rot Weiss Ahlen ist für die Beleidigung von mehreren Bundespolizisten vom Amtsgericht Hamm zur Zahlung von 120 Tagessätzen zu je 10 Euro verurteilt worden. Damit ist der 22-Jährige vorbestraft.

Anzeige

Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, auf der Rückreise im Regionalexpress vom Auswärtsspiel bei der Hammer Spielvereinigung die mitgereisten Einsatzkräfte fortwährend beleidigt zu haben, unter anderem sei das Wort „Bullenschweine“ gefallen.

Ein Eingreifen sei während der Fahrt nicht möglich gewesen, da sich weitere Ahlener Fans mit ihm solidarisierten, nach dem Ausstieg stellen die Polizisten aber die Personalien des jungen Mannes aus Beckum fest und schrieben eine Anzeige wegen Beleidigung. Das Urteil ist rechtskräftig.