Anzeige

National

Polizei wollte V-Leute in der FCM-Fanszene anwerben

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 10. April 2017
Quelle: imago

Die Fanhilfe Magdeburg macht öffentlich, dass die örtliche Polizei zuletzt offenbar mehrfach versucht hat, V-Leute in der Fanszene des 1. FC Magdeburg anzuwerben. 

„Ziel dieser Anwerbeversuche war es, relevante Informationen aus der Fanszene bspw. über Treffpunkte für Spiele, Zugtermine u.ä. zu erhalten“, teilt die Fanhilfe mit. Die angesprochenen Personen hätten jedoch die Fanhilfe informiert, sodass die Versuche zumindest in den bekannten Fällen nicht zum Erfolg führten.

Anzeige

Die Fanhilfe geht jedoch davon aus, dass es auch weiterhin solche Anwerbungsversuche geben wird oder andere Versuche bereits erfolgreich waren. Die Organisation ruft die FCM-Fans daher zu besonderer Sensibilität bei diesem Thema auf. „Uns geht es dabei nicht darum, mögliche Informanten an den Pranger zu stellen, denn nicht selten werden Fans in Notlagen mit haltlosen Versprechungen seitens der Polizei angefragt“, so die Fanhilfe.

Berits im vergangenen September hatten Ultras von Eintracht Trier von ähnlichen Versuchen in ihrer Fanszene berichtet.