Anzeige

National

Polizei stellt Hamburger Lattendiebe

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 22. Mai 2017
Quelle: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Mit einem 2:1-Sieg über den VfL Wolfsburg sicherte sich der Hamburger SV am letzten Spieltag den direkten Klassenerhalt. In einem Platzsturm brach sich nach Schlusspfiff der grenzenlose Jubel der HSV-Fans Bahn. Inmitten des Durcheinanders wollten sich zwei Anhänger dabei offenbar ein ganz besonderes Souvenir sichern. Doch weit kamen sie damit nicht. 

Wie die Bundespolizeiinspektion Hamburg mitteilt, marschierten gegen 20:05 Uhr zwei HSV-Fans mit der Querlatte eines Tores aus dem Hamburger Volksparkstadion durch den Hamburger Hauptbahnhof. Offenbar planten die beiden, dem Mitbringsel einen besonderen neuen Platz im eigenen Vereinsheim zu verschaffen.

Die anwesenden Beamten stellten die Latte jedoch vorübergehend sicher, um die Besitzverhältnisse zu klären. Die beiden Fans durften anschließend den Heimweg antreten.

Die Querlatte war jedoch offenbar nicht der einzige Bestandteil des Tores, der seinen Weg aus dem Volksparkstadion heraus fand: