Anzeige

National

Polizei rüstet sich für das Revierderby

Autor: Sören Stephan Veröffentlicht: 26. September 2014
Quelle: imago

Am Samstag um 15:30 Uhr findet das 145. Revierderby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund in der Schalker-Arena in Gelsenkirchen statt. Abseits des Pilotprojekts für eine reduzierte Anzahl an Beamten bei Spieltagen, rüstet sich die Polizei für das „Hochrisikospiel“.

„Es handelt sich um ein Hochbrisanzspiel und hat mit dem Versuch in NRW nichts zu tun“, bestätigte Jürgen Karlisch, Pressesprecher der Bundespolizeiinspektion Dortmund gegenüber dem Westfälischen Anzeiger.

Für das Derby werden mehrere Hundertschaften aus dem gesamten Bundesgebiet anreisen. An Bahnhöfen und Anreisewegen sollen Hunderschaften aus Sankt Augustin, dem pfälzischen Bad Bergzabern, dem hessischen Huenfeld oder auch Bayreuth für eine sichere An- und Abreise sorgen. Zudem werden Hubschrauber zum Einsatz kommen.

Anzeige

Zivile Beamte sollen die Einhaltung von Stadionverboten und die nach dem letzten Derby ausgesprochenen Gebietsverboten für BVB-Fans überwachen.

Trotz der Reduzierung des Gästekontingents werden rund 6000 BVB-Fans in Gelsenkirchen erwartet. Die freibleibenden Plätze im Gästeblock sollen die Arbeit der Sicherheitskräfte erleichtern, da nun „Pufferzonen“ zwischen Gästeanhang und S04-Fans geschaffen werden können.

 

st