Anzeige

National

Polizei Dortmund folgt Darstellung des Fanprojekts

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 27. August 2015
Quelle: imago

Die Polizei Dortmund hat im Zuge der Nachbereitung des Einsatzes seine eigene Darstellung korrigiert und sich den Schilderungen des Fan-Projekts angeschlossen.

Anzeige

Nach dem Spiel am Bundesliga-Auftakt gegen Borussia Mönchengladbach kam auf dem Weg zum Fan-Projekt es in der Dortmunder Innenstadt zu Provokationen durch Neonazis. Darunter auch Alt-Mitglieder der längst verbotenen „Borussenfront“. Die Polizei schritt ein, doch ihr Einsatz sorgte für Kritik beim Dortmunder Fanprojekt: Man habe die Fans eingekesselt, etwa 90 junge Anhänger hätten die Situation für eine halbe Stunde nicht verlassen können.

Die Beamten widersprachen dieser Darstellung zunächst und meldeten in ihrem Bericht zudem „gegenseitige Provokationen“. Jetzt kam es zu einer Richtigstellung, in der die Version des Fan-Projektes unterstützt wird.