Anzeige

International

Pfiffe gegen den König werden teuer

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 29. Juli 2015
Quelle: imago

Der FC Barcelona muss eine Geldstrafe in Höhe von 66.000 Euro zahlen. Das entschied das nationale Sportgericht. Fans des FCB hatten beim Copa-Finale während der Hymne gegen König Felipe VI. gepfiffen.

Anzeige

Weil sie ein Sportereignis durch die Pfiffe als „Bühne für politische Ansprüche“ verwandelt hätten, wurde das Verhalten der Anhänger nun bestraft. Auch Gegner Bilbao (18.000 Euro) und der spanische Verband als Ausrichter (123.000 Euro) müssen eine Strafe zahlen.

Beide Klubs haben durch ihren baskischen bzw. katalanischen Hintergrund traditionell ein sehr schwieriges Verhältnis zur spanischen Krone. Barcelona kündigte indes Einspruch an. Die Strafe sei „ungerecht und inakzeptabel“. Man werde die Meinungsfreiheit seiner Mitglieder und Fans verteidigen.