Anzeige

National

Parkendes Auto mit Bengalo angezündet

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 13. August 2015
Quelle: Jeronimo Ort

Der VfR Neumünster ist entsetzt. Nach der 0:1-Niderlage beim SV Todesfelde sollen mutmaßlich Anhänger des Fünftligisten mit einem Bengalo ein parkendes Auto angezündet haben.

Anzeige

„Wir, die Mitglieder des VfR, die ehrenamtlichen Mitarbeiter und die friedliche Fanszene des VfR haben es satt, durch solche Aktionen immer wieder negativ dargestellt zu werden. Wir stecken jeden Tag unsere ganze Leidenschaft in den Verein, vernachlässigen unser Privatleben und geben alles dafür, das unser VfR wieder auf die Beine kommt. Diese Liebe zum Verein und unser Ziel lassen wir uns nicht kaputt machen und werden gemeinsam mit der Polizei dafür sorgen, dass diese Chaoten ihre gerechte Strafe bekommen“, erklärte der Verein in einem Statement auf Facebook.

Rabenschwarzer Mittwochabend für den VfR!Das Gastspiel beim SV Todesfelde ging mit 1:0 durch Morten Liebert in der 7….

Posted by VfR Neumünster von 1910 e.V. on Mittwoch, 12. August 2015