Anzeige

National

Pape-Cup findet ohne Block U statt

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 14. Dezember 2016
Quelle: imago

Die Unterstützung des Block U für die C-Jugend des 1. FC Magdeburg beim Matthias-Pape-Gedächtnisturnier war stets eines der Highlights der vergangenen Winterpausen. Die kommende Auflage des renommierten Jugendturniers muss jedoch ohne die aktive Fanszene des FCM auskommen. 

In seinem Flyer zum Heimspiel gegen den VfR Aalen erklärte der Block U, dass es am 7. und 8. Januar 2017 keinen organisierten Besuch des Pape-Cups durch den Block U geben werde. Als gründe geben die FCM-Ultras den Umzug des Turniers in eine größere modernere Halle und ein aufgeblähtes Rahmenprogramm an.

Anzeige

Zudem sah sich der Block U bei den vergangenen Turnieren offenbar selbst zu sehr im Fokus der öffentlichen Wahrnehmung der Veranstaltung: „Im Mittelpunkt standen nicht die jungen, talentierten Spieler, sondern hauptsächlich die Geschehnisse auf den Rängen“ zitiert die Mitteldeutsche Zeitung aus dem Heft der Ultras. Durch ihre Entscheidung soll sich dies nun wieder ändern.

Gleichwohl betont der Block U, dass der Entschluss keinen Boykott-Aufruf des Turniers darstelle. Lediglich einen organisierten Besuch der aktiven Fanszene wird es nicht geben. Damit werden die Spieler auf Szenen wie diese wohl verzichten müssen: