Anzeige

National

Paderborn-Fans mit Behinderung zahlen das Dreifache

Autor: Merlin Olk Veröffentlicht: 08. September 2014
Quelle: imago

Der Aufstieg des SC Paderborn bringt für die Fans der Ostwestfalen nicht nur Gutes mit sich. Der Verein erhöhte die Dauerkarten-Preise zur neuen Saison teilweise um das Dreifache und Begleitpersonen von Menschen mit Behinderung müssen künftig ebenfalls Eintritt bezahlen.

Wie die „Neue Westfälische“ berichtet, ist der Preis für eine Dauerkarte im Block K auf der Osttribüne der Benteler-Arena immens gestiegen. SCP-Fans mit Behinderung müssen nach dem Aufstieg in die Bundesliga das Dreifache für ihre Saisonkarte bezahlen. Zusätzlich zur Preiserhöhung von 358 Euro auf 765 Euro müssen auch Begleitpersonen nun die Hälfte des ermäßigten Preises für eine Dauerkarte bezahlen – bisher zahlten sie keinen gesonderten Eintritt.

Anzeige

Die ermäßigten Preise für Menschen mit Behinderung galten bis zur neuen Saison für Fans mit einem Behinderungsgrad ab 10 Prozent. Auch diese Grenze wurde auf 50 Prozent angehoben, ein aus wirtschaftlicher Sicht notwendiger Schritt, wie Fanbeauftragter Christian Just gegenüber der Zeitung äußerte: „[…] wir nehmen die wirtschaftlichen Aspekte ebenfalls sehr ernst und passen unser Denken und Handeln entsprechend an.“

Im Vergleich zu den anderen Bundesligisten liegt der SC Paderborn mit seinen Dauerkartenpreisen an der Spitze, die günstigste Stehplatzkarte kostet für Vollzahler 255 Euro während die teuerste Sitzplatzkarte (VIP-Plätze ausgenommen) mit 850 Euro zu Buche schlägt.

mo