Anzeige

National

„Paderborn Calling“

Autor: Lukas Schäfer Veröffentlicht: 13. April 2015
Quelle: imago

Am vergangenen Spieltag gelang dem SC Paderborn 07 ein wichtiger Sieg im Abstiegskampf gegen den FC Augsburg. Doch nicht nur auf dem Spielfeld kam es am Wochenende zu einem Rückspiel.

Die Fans der Gäste aus Augsburg hießen im Zuge des Fanprojektes „Augsburg Calling“  die Fans aus Ostwestfalen herzlich in der Fuggerstadt willkommen. Daher nutzten die Paderborner das Rückspiel am Samstag, um sich bei den Gästen aus Bayern zu revanchieren. „So toll wurden wir ehrlich noch nie empfangen“, lobte der Organisator des Augsburger Fanprojekts Gerhard Seckler gegenüber der LZ. Unter dem Namen „Recall Paderborn-Augsburg“ organisierte der Paderborn Familienfanclub Nullsieben-14 für rund 40 Fans aus Augsburg ein Programm. Geplant waren u.a. eine Stadtführung, Abendessen im Brauhaus und eine gemeinsame Party.

Die Fans des FC Augsburg wurden bereits auf dem Autobahnrastplatz „Letzter Heller“ von den Paderbornern mit einer großen Augsburgfahne begrüßt. Paderborns stellvertretender Bürgermeister Michael Pantke stellte den Gästen die Historie der Stadt in Kurzform vor. „Es ist wichtig, nicht nur durch Stadien zu ziehen, sondern auch die jeweiligen Städte kennen zu lernen“, lobte Martin Hornberger, Vizepräsident des SC Paderborn, gegenüber LZ.

Am Samstag folgte ein gemeinsamer Stadtrundgang, sowie ein Besuch des Heinz-Nixdorf-Museumsforums. Am Nachmittag stand dann aber der Fußball im Mittelpunkt. Doch auch die Auswärtsniederlage der Gästefans änderte nichts an der guten Stimmung: „Paderborn hat einfach verdient gewonnen“, sagte Gerhard Seckler.

Anzeige

Nach Abpfiff trafen sich die Fans beider Fanlager im Ahorn-Sportpark, um mit Bier, Musik und Gesprächen das gemeinsame Wochenende abzurunden. Auch die Paderborn Spieler Patrick Ziegler und Thomas Bertels waren anwesend. Carsten Meertz, 2. Vorsitzender des Familienfanclubs nullsieben 14, versicherte zum Abschied ein erneutes Wiedersehen: „Egal, wo die Reise für den SCP hingeht. Wir fahren nächstes Jahr in jedem Fall nach Augsburg.“ Auch Seckler war mit dem gemeinsamen Wochenende sehr zufrieden: „Hier sind viele Freundschaften entstanden. Das Wochenende bei Euch war absolut erstklassig. Das wird Paderborn auch weiterhin bleiben.“

Am Samstag ist es in Paderborn dennoch zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Fans beider Mannschaften gekommen. Diese wurden mutmaßlich durch verbale Attacken und Flaschenwürfe ausgelöst.

 

Es war eine große Ehre im Paderborner Rathaus emfangen zu werden, das gab es bisher nur in Augsburg und Köpenik….

Posted by Augsburg Calling on Montag, 13. April 2015