Anzeige

National

Osnabrück setzt Belohnung zur Ergreifung des Feuerzeug-Werfers aus

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 13. August 2015
Quelle: imago

Der VfL Osnabrück setzt weiterhin alles in Bewegung, um möglicherweise doch noch eine Wiederholung der abgebrochenen DFB-Pokal-Partie gegen RB Leipzig zu erreichen.

Anzeige

Auch wenn die Aussichten verschwindend gering sind, hat der Drittligist heute fristgerecht eine Stellungnahme beim DFB eingericht, in der die Lila-Weißen darauf plädieren, dass eine Wiederholung des Spiels für alle Seiten die fairste Lösung wäre. Schließlich habe keiner der Vereine den Spielabbruch verschuldet.

Wer die Verletzung von Schiedsrichter Martin Petersen nun verursacht hat, ist weiterhin Gegenstand von Ermittlungen. Um die Polizei bei der Identifizierung des Täters zu unterstützen, hat der VfL Osnabrück deshalb eine Belohnung von 5.000 Euro für sachdienliche Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des Täters führen.