Anzeige

National

„Ohne Bullenbrause an die Decke gehen!“

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 04. April 2015
Quelle: imago

Am Sonntag tritt der 1. FC Nürnberg bei RB Leipzig an. Doch bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag waren offenbar einige Club-Fans in der Umgebung der Leipziger Arena aktiv und befestigten dort ihre ganz eigenen Spieltagsplakate.

So berichtet die Leipziger Volkszeitung von zahlreichen Plakaten im Leipziger Waldstraßenviertel mit der Aufschrift: „Ohne Bullenbrause an die Decke gehen! Red Bull im Fußballsport steht für Erfolgszwang um jeden Preis sowie ein traditionsloses Marketingkonstrukt, das Traditionsvereinen den Platz in den Profiligen raubt.“

Der 1. FC Nürnberg ruft seine Anhänger auf seiner Webseite derweil „zu einem respektvollen und friedlichen Auftreten“ in Leipzig auf. Zugleich betont der Club aber auch die Meinungsfreiheit der Fans und stellt klar, „dass er sich nur mit den eigenen Werten und seiner 115-jährigen Tradition identifiziert. Wir sind keine Marke, wir sind ein Verein. Darauf dürfen alle sehr stolz sein.“

Zu der Begegnung in Leipzig werden etwa 4.600 Gästefans erwartet.