Anzeige

National

Offener Brief der Polizei

Autor: Lukas Schäfer Veröffentlicht: 17. März 2015
Quelle: imago

Vor dem kommenden  Heimspiel des Karlsruer SC gegen den 1.FC Kaiserslautern wendet sich die Karlsruher Polizei mit einem offenen Brief an die Fans der Badener.

Anzeige

„Wir von der Karlsruher Polizei wünschen uns bei aller Leidenschaft und Rivalität ein friedliches Aufeinandertreffen und appellieren daher an Ihre Fairness und an Ihren Sportsgeist.“ Mit diesen Worten wendet sich Einsatzleiter Fritz Rüffel an alle KSC Fans. Grund für den auf der vereinseigenen Homepeage veröffentlichten Brief sind die Ereignisse bezüglich des Hinspiels in der Pfalz, bei dem es nach Spielende zu massiven Auseinandersetzungen zwischen Fans beider Teams kam. Um diese am kommenden Spieltag zu vermeiden, soll der KSC Anhang zur friedlichen Unterstützung aufgerufen: „Gerade im Sinne Ihres KSC sollten Sie dazu beitragen, dass die Begegnung rein sportlich verläuft“.

Gleichzeitig warnt Rüffel die Fans vor erneuten Ausschreitungen: „Randalierern und Straftätern bieten wir kein Forum, weder auf Seiten der blauweißen, noch der rot-weißen Fans. Emotionen rechtfertigen keine Gewalt, so dass wir bei körperlichen Übergriffen und Sachbeschädigungen konsequent einschreiten und unabhängig von der Vereinszugehörigkeit rechtliche Schritte einleiten werden.“

Der Brief beinhaltet zusätzlich Informationen bezüglich der Absperrungen, um den Fans eine bessere An- und Abreise zu ermöglichen. Nach dem letzten Heimspiel war es rund um die Partie gegen RB Leipzig zu chaotischen Zwischenfällen gekommen.