Anzeige

National

Nur etwa 50 Fans begleiten RB Leipzig nach St. Petersburg

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 15. März 2018
Quelle: imago

Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel hat RB Leipzig heute gute Chancen, bei Zenit St. Petersburg ins Viertelfinale der Europa League einzuziehen. Diese Chance konnte jedoch nicht allzu viele Leipziger Anhänger zu einer Reise nach Russland motivieren. 

Das Portal RB-Fans.de schätzt, dass lediglich etwa 50 Fans ihren Klub nach St. Petersburg begleiten werden. „Ein benötigtes Visum, Angst vor russischen Hools und keine offizielle Fanreise bei dieser Partie“ nennt das Portal als mögliche Gründe für die geringe Leipziger Reisefreude.

Anzeige

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtet sogar nur von rund 30 verkauften Tickets. Eine Tageskasse am Gästeblock wird es nicht geben.

Zum Vergleich: Den FC Schalke 04 begleiteten in der Europa-League-Gruppenphase der Vorsaison rund 350 Fans zum Spiel ins rund 3.000 Kilometer entfernte entfernte russische Krasnodar.

Schon das Hinspiel in Leipzig war mit 19.877 Zuschauern nur sehr spärlich besucht.