Anzeige

International

No Bajner No Party

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 29. Januar 2015

Balint Bajner, ungarischer Stürmer und ehemals U23-Spieler bei Borussia Dortmund, steht nach seinem Wechsel nach Ipswich nun bei Notts County unter Vertrag. Und sorgt da für enorm viel Aufsehen.

Der 24-Jährige spielte zwei Jahre lang in der Dritten Liga, kommt sogar auf einen Bundesliga-Einsatz. Dann zog es ihn nach England, zum League One-Klub Notts County. Obwohl der bullige Offensivspieler erst ein Pflichtspiel für den ältesten Profi-Fußballverein der Welt (gegr. 1862) gespielt hat, ist er bereits der Liebling der Fans. Vor allem Anhänger aus Ungarn haben die Facebook-Präsenz von Notts mit Beiträgen in ungarischer Sprache geflutet. Zeitweise wurden sie sogar technisch daran gehindert, weil der Verein keine spielrelevanten News mehr posten konnte.

Anzeige

 

Mittlerweile ist der Zugang aus Ungarn wieder erlaubt. Sogar das Titelbild der offiziellen Seite trägt nun die ungarischen Nationalfarben (!). Ausgehend von der „No Bainer No Party„-Kampagne auf Facebook gewann der Klub in kürzester Zeit über 7000 neue Fans. Und Notts County will den Hype nun nutzen, denkt sogar an Freundschaftsspiele mit ungarischer Beteiligung.

moG