Anzeige

National

„Nicht in diesem Rahmen und nicht mit der Fanszene von Mainz 05“

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 31. März 2018
Quelle: imago

Unter dem Motto „Samstag halb Vier – Fußball, Bratwurst, Bier“ organisieren die Fanszenen aus Freiburg und Mainz am Samstag vor dem Montagsspiel ihrer beiden Vereine gegeneinander eine Partie zweier Fanauswahlen. Damit wollen sie ein Zeichen für fangerechte Anstoßzeiten und gegen Montagsspiele setzen. Nicht alle Freiburger Fans sind jedoch von der Art des Protests überzeugt. 

Wie die Freiburger Natural Born Ultras auf ihrer Website mitteilen, werden sie sich weder an einem solchen Spiel noch am Support eines solchen Spiels beteiligen. „Uns geht diese Aktion deutlich zu weit. ‚Getrennt in den Farben, vereint bei der Sache‘ – OK, aber für uns nicht in diesem Rahmen und nicht mit der Fanszene von Mainz 05“, so die Ultras.

Anzeige

All jenen, die das Spiel „als Art des Protests oder als fußballromantischen Akt bezeichnen“, wünscht die Gruppe leicht ironisch „viel Spaß hierbei“. Auch möglichen gemeinsamen Protestaktionen beim Montagsspiel selbst erteilen die Ultras eine Absage.

Dabei betont die Gruppe, dass auch sie für den Kampf gegen den modernen Fußball und seine fanunfreundlichen Anstoßzeiten einstehe – in diesem Fall jedoch nicht mit den „von etlichen anderen Fangruppen gewünschten, Mitteln.“

Die Corillo Ultras, welche die Fan-Partie im Bruchwegstadion mit auf die Beine gestellt haben, kündigen derweil an, dass sie das Montagsspiel in Mainz nicht boykottieren werden, da dies nicht die nötige Wirkung erzielen würde. Stattdessen wollen die Ultras ihren Protest im Stadion fortsetzen.