Anzeige

National

„Neutrale Hooligans“ randalieren in Zug

Autor: Lukas Schäfer Veröffentlicht: 05. Mai 2015
Quelle: Jeronimo Ort

Am Samstag nahm die Polizei drei Fußballfans im Interregio-Express zwischen Göppingen und Ulm fest. Zuvor hatte das Trio im Zug randaliert.

Anzeige

Laut Polizeiangaben hatten am Samstag drei Fußballfans im Interregio-Express zwischen Göppingen und Ulm für Unruhe gesorgt. Das Trio soll andere Fahrgäste beleidigt und mit Bierdosen beworfen haben. Als die Polizei gegen 19.45 Uhr die Männer im Alter zwischen 20 und 35 Jahren im Ulmer Hauptbahnhof dingfest machen wollte, leisteten zwei von ihnen Widerstand.

Nach eigener Aussage handelt es sich bei dem Trio aus dem Oberallgäu um „neutrale Hooligans“. Die Fans waren auf der Heimreise vom Drittliga-Spiel Stuttgarter Kickers gegen Dynamo Dresden. Die Beamten hingegen stufen das betrunkene Trio als bereits bekannte Gewalttäter bei Sportveranstaltungen ein. Nun müssen sich die Männer auf ein Strafverfahren einstellen.