Anzeige

National

Neongelbe Trikots? Für FCA-Ultras „untragbar“

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 06. September 2016
Quelle: imago

Rot-Grün-Weiß. Das sind die Vereinsfarben des FC Augsburg und die Farben der Stadt Augsburg.
Weiß, Schwarz-Grün, Neongelb. Das sind die Farben der Trikotsätze des FC Augsburg in der aktuellen Bundesliga-Saison. 

Insbesondere mit dem neongelben Ausweichtrikot wollen sich so manche FCA-Fans dabei so gar nicht anfreunden. So haben die Ultras der Gruppe Legio Augusta auf ihrer Website einen Auszug aus der „Supporter News“ des Auftaktspiels gegen den VfL Wolfsburg veröffentlicht, in dem es heißt: „Unser Banner ist dreifarbig, denn bei uns sind Stadt und Verein Eins, weshalb auch das Stadtwappen Hauptelement des FCA Wappens ist.“

Und da Neongelb nun einmal nicht zu den Augsburger Farben zählt, können die Ultras nicht nachvollziehen, dass der Verein ein Trikot in dieser Farbe auf den Markt gebracht hat – zumal der Klub bei seinen drei Trikot-Garnituren schlicht und einfach auf die drei Vereinsfarben zurückgreifen könne. „Drei Trikots, drei Farben: rot, grün und weiß!“, fordern die Ultras. Auch Fans von Hertha BSC und dem SC Freiburg protestierten in dieser Saison bereits gegen Trikots in vereinsfremden Farben.

Anzeige

Da das neue Augsburger Ausweichtrikot nicht das erste ist, das farblich aus der Reihe fällt, fragt sich die Legio Augusta: „Sind die elf Mann auf dem Rasen nicht die meist herausstechenden Repräsentanten unserer Stadt und unseres Vereins? Und ist es dann nicht auch das Mindeste, dass diese dieselben Farben über den Rasen tragen wie ihre Unterstützer auf den Rängen?“

Weiter mahnen die Ultras: „Vereinsfarben sind nichts womit man spielt wie die Publicity Abteilungen von großen Firmen. Sie sind vielmehr über geraume Zeit gewachsene Zeichen von Tradition und vor allem Identifikation.“ Auch durch den Aufstieg von RB Leipzig sei es jedoch soweit gekommen, „dass auch ein Fußball möglich ist, in dem Vereinsfarben, Wappen, ja sogar Clubnamen austauschbare Ware sein können, welche zum Zweck der Gewinnmaximierung geändert werden.“

Für die Augsburger Ultras hingegen sind und bleiben Trikots in vereinsfremden Farben „im wahrsten Sinne des Wortes untragbar, denn sie symbolisieren den Anfang einer Entwicklung an deren Ende die völlige Entfremdung zwischen Fußball und seinen Fans steht.“

Beim kommenden Auswärtsspiel in Bremen will die Legio Augusta daher ein Zeichen setzen und ruft alle FCA-Fans auf, dort in Trikots zu erscheinen – selbstredend in den Vereinsfarben.