Anzeige

International

Nationaltorwart stürmt aus dem Stadion

Autor: rene.gaengler Veröffentlicht: 17. November 2014

Vor dem EM-Qualifikationsspiel der Türkei gegen Kasachstan pfiffen und beschimpften türkische Fans ihren Nationaltorwart Volkan Demirel, bis der schließlich durch den Ersatztorhüter Volkan Babacan ersetzt wurde und das Stadion verließ.

Laut Nationaltrainer Fatih Terim wurden Demirels Mutter und seine Frau beschimpft, er sah sich nicht mehr in der Lage zu spielen.“Er war sehr aufgebracht“, betonte Terim nach dem Spiel gegenüber Hürriyet.

Anzeige

Grund für die Anfeindungen gegen ihn ist der Eklat im Istanbuler Stadtderby der Erzrivalen Galatasaray und Fenerbahce im August. Nach einem verschossenen Elfmeter war Demirel aus dem Tor gerannt und vor den Körper des Schützen Felipe Melo gesprungen. Die Spieler mussten vom Schiedsrichtergespann getrennt werden.

Als der Fenerbahce-Akteur mit einigen Mitspielern das Stadion verließ, wurde die Gruppe von Sicherheitskräften des Vereins begleitet. Ein Video soll zeigen, wie das Sicherheitspersonal wahllos auf Journalisten einprügelt, die Demirel zu den Vorkommnissen befragen wollten. Fünf Sicherheitskräfte wurden noch in der Nacht festgenommen.

rg