Anzeige

National

Nach RB-Spiel: Watzke erhielt Drohungen

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 19. Februar 2017
Quelle: imago

Nach den Vorfällen beim Heimspiel gegen RB Leipzig erhielt Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke offenbar Drohungen von Leipziger Fans. 

Anzeige

„Wenn ich alles veröffentlichen würde, was ich allein in den letzten 14 Tagen unter anderem an Drohbriefen erhalten habe…​das ging von ‚Wir hängen dich auf‘, bis ‚Wenn du durch den Osten fährst, schaffst Du es nicht mal mehr bis nach Sachsen rein'“, berichtete Watzke in einem Interview mit der Bild am Sonntag über die Drohungen aus Leipzig.

„Ich persönlich kann ja damit leben. Ich habe immer ausgeteilt und kann auch einstecken. Für meine Familie allerdings war das sehr schmerzhaft, für sie tat mir das alles sehr leid“, so der BVB-Geschäftsführer weiter, der zudem erneut Vorwürfe zurückwies, er trage durch seine Äußerungen zu RB Leipzig eine Mitschuld an den Vorkommnissen.

Dies bekräftigte Watzke auch bei seinem Auftritt am Samstagabend im aktuellen Sportstudio, wo er ausführlich über den Stand der Ermittlungen und drohende Strafen für die ermittelten Täter sprach. Gleichzeitig mahnte er zu einer differenzierten Herangehensweise: