Anzeige

National

Nach Pokalspiel: FCM verhängt weitere Stadionverbote

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 08. September 2016
Quelle: imago

Nach den Vorfällen während des Pokalpiels gegen Eintracht Frankfurt hat der 1. FC Magdeburg weitere Täter ermittelt.

Im Ergebnis der weiteren Sichtung und Auswertung von Video- und Bildmaterial wurde weiteren Tätern aus beiden Fanlagern ein bundesweites Stadionverbot seitens des 1. FC Magdeburg ausgesprochen.

Anzeige

„Die Sichtung des umfangreichen Video- und Bildmaterials wird auch in den kommenden Wochen fortgeführt und somit ist mit weiteren Täterermittlungen und daraus resultieren Stadionverboten zu rechnen. Unabhängig der jeweiligen Fanlager werden wir auch zukünftig jegliche Verstöße gegen die Stadionordnung konsequent ahnden“, so FCM-Geschäftsführer Mario Kallnik.

In der DFB-Pokalpartie der 1. Hauptrunde kam es ab der 47. Spielminute zu einer Spielunterbrechung aufgrund von Abbrennen von Pyrotechnik, Abschießen von Leuchtspurmunition und eines Sturms in den Innenraum.

Der Klub betont: „Der 1. FC Magdeburg distanziert sich uneingeschränkt und klar von den Geschehnissen, die zur Spielunterbrechung führten.“