Anzeige

National

Nach Hannes´ Tod: HFC-Fanszene bleibt Derby beim FCM fern

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 09. November 2016
Quelle: imago

Nach dem Tod des Magdeburg-Fans Hannes hat die aktive Fanszene des Halleschen FC am Mittwochabend bekanntgegeben, dass sie das Derby beim 1. FC Magdeburg am 26. November nicht besuchen wird. Auf diese Weise wollen die Fans einer weiteren Eskalation in der Auseinandersetzung zwischen beiden Fanszenen entgegenwirken. Ob die FCM-Fans im Gegenzug auch auf den Besuch des Rückspiels in Halle verzichten, ist bis jetzt nicht bekannt, aber durchaus denkbar. Nachfolgend die Stellungnahme der HFC-Fankurve im Wortlaut: 

Hiermit möchten wir alle HFC-Fans darüber informieren, dass das bevorstehende Derby am 26. November beim FCM von uns NICHT besucht werden wird. Zu diesem Entschluss sind wir nach zahlreichen, langen und intensiven Diskussionen gekommen.

Aus Respekt gegenüber dem verstorbenen Hannes werden wir als HFC-Fangemeinde den Weg nach Magdeburg nicht antreten. Trotz aller Bedeutung dieses Derbys gibt es wichtigere Dinge im Leben, als ein Fußballspiel. Wir können nicht einfach so tun, als wäre nichts geschehen. Ein Mensch ist gestorben. An ein „normales“ Derby ist an diesem Tag absolut nicht zu denken! Der Tod von Hannes überschattet alles bisher Dagewesene. Er stellt den traurigen Höhepunkt einer immer härter geführten Auseinandersetzung beider Fanszenen dar. Deshalb ist es aus unserer Sicht zum jetzigen Zeitpunkt wichtig, einer weiteren Eskalation in jener Auseinandersetzung entgegenzuwirken. Konsequenterweise bleibt uns da nur der Verzicht dieses Spiels.

Anzeige

Wir hoffen insbesondere bei der Mannschaft auf Verständnis zu stoßen, dass wir sie an diesem Tag nicht wie gewohnt unterstützen werden.

Für ein klares Zeichen möchten wir an dieser Stelle auch alle anderen HFC-Fans dazu aufrufen, das Spiel, so schwer es auch fällt, nicht zu besuchen!

Ihr könnt euch als Fanclub/Fangruppe diesem Schreiben anschließen. Einfach eine mail an info@hfc-fankurve.de

Ruhe in Frieden, Hannes!

Saalefront-Ultras
Red White Crew
Status krass
Coesa Per Sempre
Chemie Kanne
Marathontor
Gartenfront
Mansfäller Knappen
Südpark Jungs
Anhalt Inferno
Chaotika
Olle Molle
Domfalken Merseburger 1982
East Boys
Silberhöhe
Dessau
Köthen
Brigade Wossi
Oberröblingen
Obhausen
Weissenfels
Leuna Löwen
Horde alter Germanen
Attacke Bernburg
Edelfans