Anzeige

International

Nach Fan-Tod: Keine Spiele am Wochenende in Griechenland

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 30. September 2014
Quelle: imago

Medienberichten zufolge ruht nach dem gewaltsamen Tod eines 46-jährigen Fußballfans am kommenden Wochenende in Griechenland der Ball. Die Regierung in Athen hat alle Spiele in professionellen Mannschaftssportarten abgesagt. 

Am 15. September kam es beim Drittliga-Spiel zwischen Ethnikos Piräus und dem kretischen Verein Irodotos offenbar zu schweren Ausschreitungen. Dabei soll der 46-Jährige Teil einer Gruppe gewesen sein, die von 30 Anhängern angegriffen wurde.

Anzeige

Am Montag erlag der Fan seinen Verletzungen. Die Polizei hat im Zusammenhang mit dem Angriff bislang drei Männer festgenommen.

„Als kleines Zeichen des Respekts“ gegenüber dem Toten sagte das Sportministerium alle Spiele für das kommenden Wochenende ab.

fn