Anzeige

National

Nach 75 Jahren: HSV dreht Holsten den Bierhahn zu

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 19. Dezember 2014
Quelle: imago

Beim Hamburger SV geht eine Ära zu Ende. Schon lange vor dem Beginn der Bundesliga schenkten die Hanseaten „Holsten Pilsener“ aus. Seit 75 Jahren, um genau zu sein. Doch nun dreht der HSV seinem Bierpartner den Hahn zu. Ab der kommenden Saison müssen Fans im Stadion auf König Pilsener umstellen. Ob sie wollen oder nicht. Beide Parteien haben sich auf eine Zusammenarbeit über acht Jahre verständigt.

„Wir wissen die außergewöhnliche und intensive Partnerschaft mit Holsten sehr zu schätzen. Für uns war und ist unser Verhältnis eine gewachsene und vertrauensvoll gelebte Kooperation“, sagt Vorstand Joachim Hilke. „Das Konzept von König Pilsener und die bereits vorhandene Verankerung im Norden haben uns total überzeugt.“ Dass „KöPi“ in Duisburg gebraut wird, scheint bei dem Deal eine untergeordnete Rolle gespielt zu haben.

Anzeige

Frank Windau, Direktor Marketing der Bitburger Braugruppe, zu der auch König-Pilsener gehört, betont: „Wir freuen uns sehr auf diese spannende Partnerschaft. Fußball und Bier – das gehört zusammen. Und der Hamburger SV und König Pilsener passen perfekt zusammen. Als wir hörten, dass es eine Möglichkeit gibt, Sponsor beim HSV zu werden, mussten wir nicht lange überlegen.“

Allerdings wird sich der neue Bierpartner die Zusammenarbeit eine Menge gekostet haben lassen. Angeblich war Holsten sogar bereit, das Sponsoring-Volumen um bis zu 70 Prozent zu erhöhen. Dass der HSV dennoch König Pilsener den Zuschlag gab, dürfte gute Gründe haben.

ak