Anzeige

National

Mythos-Tour für Di Matteo

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 05. Dezember 2014
Quelle: imago

Seit Beginn der aktuellen Saison gibt es für alle Neuzugänge des FC Schalke 04 eine ganz besondere Tour durch den Stadtteil Gelsenkirchen-Schalke. Dabei sollen sie nicht nur ihr Arbeitsumfeld besser kennenlernen, sondern auch verstehen, was der Verein für die Fans bedeutet. Am gestrigen Mittwochabend war Roberto Di Matteo, seit dem 7. Oktober neuer Cheftrainer auf Schalke, an der Reihe.

Begleitet von „Eurofighter“ Ingo Anderbrügge und Manager Horst Heldt stand zunächst ein Besuch der Räumlichkeiten der Ultras Gelsenkirchen auf dem Plan, bevor es in die altehrwürdige Glückauf-Kampfbahn ging. „Viele Dinge wusste ich bereits, aber einiges war auch neu für mich“, berichtete Di Matteo auf der Vereinswebseite.

Anzeige

Später am Abend kam es dann in der Fankneipe „Auf Schalke“ zu einem Austausch mit Vertretern der Ultras GE, der Schalker Faniniative, des Supporters Clubs und des Schalker Fan-Club Verbands. Was genau besprochen wurde, möchte der Coach jedoch nicht verraten, denn „auf Schalke ist so vieles öffentlich, aber das bleibt intern.“

Eines verriet Di Matteo vor dem Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart am Samstag dann aber doch noch: „Ich würde die 60.000 Fans, die unsere Partien in der VELTINS-Arena verfolgen und uns unterstützen, am liebsten auch zu den Auswärtsspielen mitnehmen!“

fn