Anzeige

National

Münchner Spruchband-Festival gegen RB

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 22. Dezember 2016
Quelle: imago

Mit einem deutlichen 3:0-Sieg wies der FC Bayern München Aufsteiger RB Leipzig im Spitzenspiel am Mittwochabend in die Schranken. Die Fans in der Südkurve zeigten dabei mehrfach, was sie vom tauringetränkten Emporkömmling halten. 

Mittels zahlreicher Spruchbänder und Transparente verliehen die Bayern-Fans ihrem Protest gegen RB Leipzig Ausdruck. Dabei sparten sie auch nicht mit Kritik am eigenen Verein: „Kommerz Arena München: FC Bayern München AG – RB Fuschl am See – mit freundlicher DFB/DFL-Gastspielgenehmigung – 1:0 für den modernen Fußball“ war zum Beispiel auf einer stilisierten Anzeigetafel zu lesen.

Anzeige

Auf anderen Spruchbändern fiel die Kritik hingegen deutlich harscher aus. Die Aufschriften „8 Todesfälle: RB geht fürs Marketing über Leichen“, sowie „Ob Fußball oder Menschenleben – RB tritt alles mit Füßen“ spielten dabei auf das Engagement des Getränkekonzerns im Extremsport an, bei dem bereits Sportler ums Leben kamen.

„Ob Leipzig, Salzburg oder New York – Für Euch ist kein Platz in unserem Sport. Verpisst Euch!“ lautete eine weitere unmissverständliche Botschaft der Bayern-Fans.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit füllte die Südkurve dann den Satz „Fußball bedeutet für uns:“ auf weiteren Bannern mit jeder Menge Leben. Begriffe wie „Sportsgeist“, „Identifikation“, „Gemeinschaft“, „Emotion“, „Vereinswappen, Vereinsfarben nicht austauschbar“, „Liebe zum Spiel“, „Mitbestimmung“, „Chancengleichheit“ und „gewachsene Strukturen“ waren dort unter anderem zu lesen. Allesamt Merkmale, die die Bayern-Fans offenbar durch den modernen Fußball im Allgemeinen und RB Leipzig im Besonderen in Gefahr sein. Besonders deutlich wurde dieses Mantra der Ultras durch die „Gegen den modernen Fußball“-Zaunfahne vor der Südkurve, die laut Angaben der Schickeria bereits länger existiert als RB Leipzig selbst.