Anzeige

National

MSV Duisburg „neutralisiert“ sein Stadion

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 07. Oktober 2014
Quelle: MSV-Arena Duisburg 01“. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

So richtig gepasst hat es ja noch nie. Meistens blieben die entsprechenden Plätze auf der Südtribüne sogar unbesetzt, wodurch Besucher des Stadions freien Blick auf ein rot-weißes Kreuz auf der Südtribüne hatten. 30 Sitze symbolisierten dort bis zuletzt die Schweizer Nationalflagge.

Anzeige

Das ist zwar ein Alleinstellungsmerkmal, das den Zebras so schnell keiner nachmachen wird, doch für viele MSV-Anhänger wirkte der Blickfang nur unwesentlich ästhetischer als der Name der Schauinslandreisen-Arena, zumal der Hintergrund polarisiert: Walter Hellmich war zwar jahrelang MSV-Mäzen und -Präsident, viele machen Fans machen ihn aber mitverantwortlich für die finanziellen Probleme, die den MSV letztlich in die 3. Liga führten und mahnten schon länger an, dass die Sitze ausgetauscht werden sollten. Die Flagge hatte der Baulöwe zu Ehren von Schweizer Freunden aufstellen lassen, wo der gebürtige Duisburger ein Feriendomizil besitzt.

Wie die WAZ berichtet, ist der Verein jedoch bemüht zu betonen, dass sich die Aktion nicht gegen den Ex-Präsidenten richte. Präsident Ingo Wald sagte der Zeitung: „Das ist keine Aktion gegen Walter Hellmich. Er ist uns immer noch verbunden.“

ak