Anzeige

National

„Montag = Brust & Bizeps“

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 20. Februar 2018
Quelle: imago

Mit Spruchbändern, Trillerpfeifen, Tennisbällen und Papierrollen protestierten Fans von Eintracht Frankfurt beim Montagsspiel gegen RB Leipzig gegen die neue Anstoßzeit der DFL. 

Bereits zum Einlaufen der Mannschaften betraten Ultras von Eintracht Frankfurt den Innenraum und präsentierten riesige Spruchbänder mit den Aufschriften „Die Straße holt sich den Fußball zurück – Eintracht-Fans gegen Montagsspiele“ und „Wörter sind wie der Wind und laut sprechen die Taten“. Dadurch verzögerte sich der Anstoß der Partie um wenige Minuten.

Weil Eintracht-Fans zu Beginn der zweiten Halbzeit zudem unzählige Tennisbälle und Papierrollen aufs Spielfeld warfen, musste Schiedsrichter Felix Zwayer auch mit dem Wiederanpfiff warten, bis der Platz wieder geräumt war.

Darüber hinaus protestierten die Fans der Eintracht mit zahlreichen Spruchbändern gegen die fanunfreundliche Anstoßzeit. Hier eine Auswahl der besten Botschaften:

„Montag = Brust & Bizeps“

„Montags lacht übrigens nicht mal die eine, die immer lacht!“

„Vallah Montag ist Haram“

„Wär RB ein Tag, wär’s Montag“

„Montag 20:30 RB, fehlt nur noch Helene“

„Montags kommen keine Gegner! Für prügelfreundliche Anstoßzeiten!“

„Unsere Urlaubstage sind für Europa reserviert“

„Grindel hast du einen an der Spindel?“

„Samstag/Sonntag – S – steht für Spieltag! Freitag = Hightag, Montag = Schontag!“

„Der DFB steht für die komplette DeMONTAGE der Fankultur“

„Montags ballern ist ungesund“

„Montag? So ein Gulasch!“

„Ich dachte, wir spielen erste Liga!?“

„Montags 18 Uhr = Kinderturnen“

„Fußball am Montag ist wie Urlaub in Offenbach“

„Montags wird ausgenüchtert“

„Montag 20:30 – Danke Merkel!“

„Danke DFL – Meine Kinder müssen morgen zur Schule!“

„Atemlos – Montagnacht – Fußball wird hier abgeschafft“

„Breitensport fördern – Der Montag gehört den Wrestlern!“

„Montag ist verplant – Freibier im Saunaclub“