Anzeige

International

Monatsbericht: Rassismus und Homophobie in Stadien

Autor: Johannes Holzapfel Veröffentlicht: 18. März 2015
Quelle: imago

Football Against Racism in Europe (kurz: FARE) hat eine Liste veröffentlicht, in der verschiedene Vergehen von Fans im Februar 2015 aufgezählt werden. Auch in Deutschland kam es zu einem Vorfall.

Anzeige

FARE hat seit jeher ein genaues Auge auf Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, extremen Nationalismus und Homophobie in den Stadien Europas. Für den Monat Februar hat die Organisation die Liste veröffentlicht. Die Vergehen wurde an die UEFA oder die FIFA weitergeleitet. Weiterhin weist FARE darauf hin, dass aufmerksame Zuschauer sich bei FARE melden können, um mögliche Verstöße zu melden.

Am 1. Februar 2015 beispielsweise sollen Fans von Dynamo Dresden beim Auswärtsspiel in Münster verschiedene sexistische und sehr rechte Banner angebracht haben. Auch der Vorfall aus Luzern, über den fanzeit berichtete, hat FARE in die Liste mit aufgenommen. Die komplette Übersicht findet ihr hier.