Anzeige

National

Mit Choreo: HSV-Fans wollten die Bayern-„Streber schikanieren“

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 23. Oktober 2017
Quelle: imago

Am Samstagabend empfing der Hamburger SV den FC Bayern München in der Bundesliga. Dem Klassenprimus endlich mal wieder ein Bein stellen, das war der Wunsch der HSV-Fans. Passend dazu organisierten die Ultras von Poptown auf der Nordtribüne eine Choreo unter dem Motto „Heut‘ den Streber schikanieren und wieder die Spitze anvisieren…“, das die Gruppe auf ein Banner in Schultafeloptik geschrieben hatte:

Anzeige

Dazu waren vor der Tribüne zwei Kinder mit Kleidung der Ultras zu sehen, wie sie einen gefesselten Jungen in Lederhosen mit Zwille und Blasrohr attackieren. Auf dem Platz ließen sich die Streber aus München davon jedoch nicht beeindrucken: 1:0 gewann der FC Bayern durch ein Tor von Corentin Tolisso in der 52. Minute.