Anzeige

International

Mit Abzocke gegen Abzocke

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 10. Januar 2018
Quelle: imago

Weil der FC Sevilla im Achtelfinale der Champions League horrende Eintrittspreise für die Gästefans von Manchester United aufruft, hat sich der englische Verein zu einem drastischen Schritt entschieden. 

100 Euro verlangt der FC Sevilla von den Gästefans aus Sevilla, die das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am 21. Februar live im Stadion verfolgen wollen. Zum Vergleich: In der Gruppenphase zahlten Fans des FC Liverpool „lediglich“ rund 60 Euro für die gleichen Plätze.

Anzeige

Da der FC Sevilla auch nach Bitten von Manchester United nicht von den hohen Preisen abrücken wollte, hat sich United dazu entschlossen, die Preise für die Sevilla-Fans beim Rückspiel ebenfalls auf umgerechnet 100 Euro anzuheben. Das geht aus einem Schreiben des Ticketbeauftragten hervor, das der Manchester United Supporters Trust auf seiner Website veröffentlicht hat. Die so generierten Einnahmen will der Verein dazu nutzen, seinen Fans exakt jene 40 Euro Differenz auszuzahlen, die sie im Vergleich zu den Liverpool-Fans mehr zahlen mussten.

Laut Manchester United soll die Aktion bewusst eine abschreckende Wirkung auf künftige Gegner haben. Die Leidtragenden sind in diesem Fall jedoch vor allem die Fans des FC Sevilla.