Anzeige

National

„Mini Di Santo“ wird erlöst

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 28. Juli 2015
Quelle: imago

Bei der Saisoneröffnung von Werder Bremen musste ein kleiner Junge viel Hohn und Spott ertragen, weil er dort im gerade neu gekauften Franco-Di-Santo-Trikot aufkreuzte. Kurz zuvor war bekannt geworden, dass Di Santo zum FC Schalke 04 wechselt. Das Team der radio-bremen-Sendung „buten un binnen“ machte den Jungen ausfindig und besorgte ihm ein neues Trikot.

Bei dem jungen Werder-Fan handelt es sich um den elfjährigen Marvin aus New York, Sohn eines Bremer Auswanderers. Einmal im Jahr machen sich die beiden auf den Weg nach Deutschland, um den SV Werder zu besuchen. Bei der Saisoneröffnung musste sich Marvin dann jedoch zahlreiche Sprüche wegen seines Trikots anhören. Ein gebrauchter Tag für den Jungen, zumal laut allgemeiner Geschäftsbedingungen beflockte Trikots im Werder-Fanshop vom Umtausch ausgeschlossen sind.

Anzeige

Das Team der Fernsehsendung „buten un binnen“ konnte Marvin jedoch mithilfe eines Social-Media-Aufrufs ausfindig machen und spendierte dem Jungen ein neues Werder-Trikot. Dieses Mal wählte der Junge einen weniger vergänglichen Flock: seinen eigenen Namen.

Wir haben ihn gefunden! Marvin hat jetzt ein neues Trikot! Und unser Mini-Di-Santo bleibt dem SV Werder Bremen treu! Ohne eure Hilfe hätte das nicht geklappt! Vielen Dank für die vielen Hinweise, das Teilen und weitersagen! :-)“80 Euro für ein Söldner-Hemd ist viel Geld“ – der Kommentar von Sport-Redakteur Ludwig Evertz: http://www.radiobremen.de/fernsehen/buten_un_binnen/di-santo-kommentar100.htmlFranco Di Santo #MiniDiSantoDie ganze Geschichte vom Mini-Di-Santo: http://www.radiobremen.de/fernsehen/buten_un_binnen/mini-di-santo100.html

Posted by buten un binnen on Montag, 27. Juli 2015