Anzeige

National

Mehr BFC-Dynamo- als Hertha-Fans gelistet

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 30. April 2014
Quelle: imago

Der Berliner Senat hat Einblick in die Datei „Sportgewalt Berlin“ gewährt. Ähnlich wie bei der berüchtigten bundesweit geführten Datei „Gewalttäter Sport“ werden hier vor allem Fußballanhänger, die in Zusammenhang mit Gewalttaten bei Sportveranstaltungen auffällig werden, geführt.

Anzeige

Auf eine Anfrage von Christoph Lauer, dem Vorsitzenden der Berliner Piratenpartei, hat der Senat nun einen Fragenkatalog zum Umgang mit der Datei beantwortet. Derzeit sind 1551 personenbezogene Daten in der Datei erfasst. Den größten Teil davon stellt der bereits als Regionalliga-Aufsteiger feststehende BFC Dynamo (486 Personen), gefolgt von Union Berlin (481) und Hertha BSC (477).

Der Senat bestätigte weiterhin, dass betroffene Personen über ihren Eintrag in die Datei nicht informiert werden. Die Polizei ist allerdings verpflichtet, Personen auf Anfrage kostenfrei Information darüber zu gewähren, ob sie in der Datei aufgeführt sind.