Anzeige

National

Maskierte schlagen PAOK-Fans krankenhausreif

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 02. Juli 2014
Quelle: Jeronimo Ort

Etwa 20 maskierte Männer sollen in der Nacht zum Sonntag die Mitglieder eines deutschen PAOK-Saloniki-Fanclubs im schwäbischen Reutlingen mit Eisenstangen und Schlagstöcken angegriffen und ihnen Faustschläge und Fußtritte versetzt haben. Ein 34 und ein 51 Jahre alter Mann mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden, konnten nach ambulanter Behandlung aber wieder gehen. Ein 38 Jahre altes Opfer muss stationär behandelt werden. Lebensgefahr besteht laut Angaben der Behörden aber nicht.

Anzeige

Die Anhänger des griechischen Erstligisten kamen laut eigenen Angaben gerade von einem Stadtfest, als sie gegen 2.15 Uhr am Vereinsheim Fanutensilien abladen wollten, die sie an einem Stand präsentiert hatten. Die dunkel gekleideten und maskierten Männer sollen zudem auch noch ein Fahrzeug mit einer Eisenstange beschädigt und die Fahne des Fanclubs entwendet haben.

In der Vergangenheit sei es noch zu keinen Auseinandersetzungen mit Anhängern anderer Vereine gekommen, heißt es in dem Polizeibericht. Auch habe es auf dem Stadtfest keinerlei Auseinandersetzungen gegeben, die den Überfall provoziert haben könnten. Die Polizei tappt entsprechend im Dunklen und bittet um Mithilfe.