Anzeige

International

Manchester City halbiert Preise für reisende Fans

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 19. August 2014
Quelle: imago

Im Rahmen einer ligaweiten Übereinkunft zur Unterstützung der Gästefans werden die Sky Blues die hohen Preise im Topspiel bei Arsenal subventionieren.

Die Problematik der überteuerten Tickets in der Premier League ist nicht neu. Einen Höhepunkt markierte im letzten Jahr das Spiel FC Arsenal gegen Manchester City, bei dem dank einer Protestaktion 1.000 Gästekarten nicht verkauft wurden. Tickets für das Emirates Stadium gehören zu den teuersten überhaupt. Erwachsene zahlen umgerechnet fast 80 Euro Eintrittsgeld in den Top-Spielen.

Anzeige

Als Antwort auf die fanfeindlichen Preise verpflichteten sich alle Clubs der höchsten Spielklasse, Auswärts-Fans finanziell zu unterstützen. Darüber hinaus sollen Spieler der Citizens zusätzlich Geld gespendet haben. Im kommenden Monat reduziert Manchester die Preise für die Partie in der britischen Hauptstadt auf knapp vierzig Euro. In der letzten Saison vergünstigte man die Auswärtstickets in Tottenham, Fulham und Everton. Andere Vereine subventionierten alle Karten ihrer reisenden Anhänger gleichermaßen oder boten Busse an.

Die Kritik an den weiterhin hohen Preisen – auch für Heimfans – bleibt von den Maßnahmen unberührt.

moG