Anzeige

National

Mainzer Vorsänger schwört Spieler auf den Abstiegskampf ein

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 03. April 2017
Quelle: imago

Nach der 1:2-Niederlage beim FC Ingolstadt steckt der 1. FSV Mainz 05 mitten im Abstiegskampf der Liga. Darauf eingeschworen wurden die Spieler nach dem Abpfiff vom Vorsänger der Mainzer Ultraszene. 

Anzeige

Der war nach dem Ende der Partie vom Zaun hinab auf den Rasen geklettert und hatte die konsternierten Mainzer Spieler um sich versammelt. Mit einer emotionalen Ansprache motivierte er die Profis für die nun anstehenden Aufgaben im Kampf um den Klassenerhalt.

„Er hat uns nochmal eingeschworen, dass wir alles geben. Das war genau die richtige Geste der Fans“, so Kapitän Stefan Bell nach der Partie bei Sky. „Wir müssen die Unterstützung unserer Fans am Mittwoch gegen Leipzig zurückzahlen. Es geht nur gemeinsam!“, so der Verteidiger.

Pikantes Detail der Aktion: Eigentlich hatte der Mainzer Vorstand die Ultras beim Spiel in Ingolstadt gar nicht dabei haben wollen. Nach den Pyroshows beim Spiel in Darmstadt hatte der Verein angekündigt, der Ultraszene Mainz bis zum Saisonende keine Eintrittskarten für Auswärtsspiele mehr zur Verfügung zu stellen. Unbeeindruckt von der Maßnahme haben sich die Ultras nun jedoch individuell mit Karten für die Partie eingedeckt.