Anzeige

National

Mainzer Ultras verspotten Gladbacher für gestohlene Fahnen

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 03. April 2018
Quelle: imago

Beim Auswärtsspiel in Mainz präsentierten Ultras von Borussia Mönchengladbach am Sonntag einige gestohlene Mainzer Fahnen. Die Mainzer hatten dafür jedoch nur Spott übrig. 

„Unsere Vereinsfahnen außen, euer Hauptbanner innen? April, April!“, hieß es auf einem Spruchband, das Mainzer Ultras spontan als Reaktion auf die Präsentation eigener Fahnen im Gästeblock zeigten. Offenbar handelte es sich bei den Fahnen in den Mainzer Fastnachtsfarben um solche, die der Verein an seine Fans verteilt hatte und die die Fans bei den Auswärtsspielen in Frankfurt und Hoffenheim eingesetzt hatten.

Der zweite Teil des Mainzer Spruchbands bezog sich auf die Tatsache, dass die Mönchengladbacher Fangruppen ihre Zaunfahnen entgegen der üblichen Gepflogenheiten in Mainz von innen am Zaun des Gästeblocks befestigten. Offenbar fürchteten die Gästefans mögliche Racheaktionen, nachdem einige Gladbacher beim Auswärtsspiel des 1. FC Köln am Samstag in Hoffenheim einen Teil der Zaunfahne der Boyz Köln gestohlen hatten.

Den Beginn der Partie hatten beide Fanszenen übrigens mit Choreografien in ihren jeweiligen Blöcken eingeleitet. Während die Mainzer mit einer riesigen „12“ ihre Unterstützung im Abstiegskampf signalisierten, zündeten die Gladbacher einiges an Pyrotechnik und schwenkten dazu Fahnen in den Vereinsfarben: