Anzeige

National

Mainzer Fanszene trauert um verstorbenen Ultra

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 03. Januar 2017
Quelle: imago

Gleich zu Beginn des Jahres muss die Fanszene des 1. FSV Mainz 05 einen schweren Schicksalsschlag verkraften. 

Wie die Ultraszene Mainz auf ihrer Homepage bekannt gibt, ist eines ihrer Mitglieder verstorben. Die Gruppe kündigt daher an, auf die geplanten Feierlichkeiten am 7. Januar zum 15-jährigen Bestehen der eigenen Gruppe zu verzichten. Stattdessen wollen sie abends im Neustadtzentrum zusammenkommen, um gemeinsam zu essen und einen ruhigen Abend in Julians Gedenken zu verbringen.

Bereits zu Beginn des Jahres 2016 war ein Mainzer Ultra bei einem Verkehrsunfall verstorben. Nun folgt zu Beginn des neuen Jahres gleich der nächste schwere Schicksalsschlag.

Anzeige

Nachfolgend die Mitteilung der Ultraszene Mainz im Wortlaut:

Für immer Julian!
„Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind, sterben nie. Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind. Niemand, den man wirklich liebt, ist jemals tot.“
- Ernest Hemingway
Fassungslos geben wir bekannt, dass unser Bruder Julian von uns gegangen ist. Wir sind von endlosem Schmerz erfüllt und können diese Wahrheit nicht begreifen.

Julian hinterlässt als aktives und gestaltendes Mitglied unserer Gruppe eine nicht zu füllende, klaffende Lücke. Seine offene und sympathische Art, sein Humor, sein Engagement und seine Hingabe ließen ihn unsere Herzen im Sturm erobern. Umso mehr trauern wir nun um einen guten Freund und wunderbaren Menschen, der bereits in so jungem Alter eine bewundernswerte Persönlichkeit entwickelt hatte und nun viel, viel zu früh aus unserer Familie herausgerissen wurde.
Wir können momentan weder nach vorne blicken, noch an die Zukunft denken. Unsere Gedanken sind bei Julians Eltern und seinem Bruder, bei seinen Angehörigen und Freunden, die in dieser unerträglichen Zeit hoffentlich Kraft daraus schöpfen können, dass Julian in unserer Familie aufrichtig geliebt wurde.

Für die Zukunft ist einzig gewiss, dass Julian – ebenso wie sein guter Freund Lukas – immer bei uns bleiben und nie vergessen werden wird. Dort wo wir sind, ist er. Und dort wo wir sein werden, wird er sein. In unseren Herzen und auf unseren Fahnen.
Zugleich geben wir bekannt, dass die geplante Feier zum 15-jährigen Bestehen unserer Gruppe am 07.01.2016 abgesagt, beziehungsweise verschoben wird. Stattdessen werden wir abends im Neustadtzentrum zusammenkommen, um gemeinsam zu essen und einen ruhigen Abend in Julians Gedenken zu verbringen.
In tiefer Trauer und stillem Gedenken an die Toten und die Trauernden.

Ultraszene Mainz 2001
Für immer Julian!