Anzeige

National

Mainzer Fanhilfe zweifelt Rechtmäßigkeit von Polizeikontrollen an

Autor: Mirko Lorenz Veröffentlicht: 23. November 2015
Quelle: imago

Beim Auswärtsspiel in Köln am vergangenen Samstag gab es keine organisierte Stimmung der Fans von Mainz 05. Grund war eine ausgiebige Polizeikontrolle vor dem Spiel. 

Anzeige

Es wurden etwa 250 Fans vor dem Spiel durchsucht, fotografiert und dessen Personalien aufgenommen. Das Ganze dauerte, laut Fanhilfe, knapp 5 Stunden und ist der Grund warum viele Fans und Ultras das Spiel nicht besuchen konnten. Die Mainzer Fanhilfe zweifelt jetzt die Rechtmäßigkeit dieser Kontrollen an. Dabei benötigt sie auch die Mithilfe der Fans. Es werden Gedächtnisprotokolle bezüglich des Umgangs mit der Polizei benötigt, die ihrerseits Pfefferspray eingesetzt hat. Ursache dieser verschärften Kontrollen soll ein Raubüberfall von Mainzer Fans am Bahnhof Deutz gewesen sein, wie es die Polizei in ihrem Bericht beschreibt.